Pacht

Die Pacht einer Immobilie oder des Rechtes an einer solchen bedingt nicht nur die Nutzung, sondern auch den Gebrauch, z.B. einer Wiese zwecks Heugewinnung oder durch Überlassung eines Geschäftes samt Geschäftsbeziehungen. Das periodische Entgelt hiefür ist der Pachtzins.

Die Zurverfügungstellung von Geschäftsräumen nebst Inventar – konkret eines Restaurants mit Dancing oder eines eingerichteten Motels (BGE 97 II 61) – wird dagegen als Miete qualifiziert (BGE 103 II 252).

Landwirtschaftliche Pacht

» Pacht / Pachtvertrag

» Landwirtschaftliche Pacht

Drucken / Weiterempfehlen: