Leasing / Sale and lease back

Das Immobilien-Leasing beinhaltet die Überlassung einer Immobilie (Land und Baute) zur freien Nutzung auf bestimmte Zeit, unter Überbindung des vollen Erhaltungsrisikos.

Als Entgelt bezahlt der Leasingnehmer ein periodisches Entgelt, dessen Gesamthöhe dem verzinsten Verkehrswert der Immobilie bei Vertragsende entspricht. Will eine Grundeigentümerin zur Optimierung des Corperate Levels (Bilanzierung usw.) und/oder des Business Levels (zB Konzentration auf die Kernkompetenz) die Immobilie zwar outsourcen, aber trotzdem weiterbenutzen, drängt sich die Immobilientransaktion des „sale and lease back“ auf.

Drucken / Weiterempfehlen: